PROGNIS Artikel

PROGNIS Artikel


Kommen Ihnen diese Punkte bekannt vor?

  • Sie haben einzigartige Anforderungen an Ihre Geschäftsprozesse, für die keine passende Standardlösung existiert?
  • Schnelle Innovationen werden von langwieriger Umsetzung gebremst?
  • Mobilität ist Ihnen wichtig, aber Sie haben keinen mobilen Zugriff auf Geschäftssysteme?
  • Sie sind abhängig von "Papierprozessen"?
  • Ihre Informationsquellen sind verstreut?
  • Ihr Berichtswesen ist ungenau und zeitaufwendig?
  • Sie behelfen sich mit Workarounds?

Wenn Sie nur eine dieser Fragen mit ja beantworten, sprechen Sie mit uns.


Wir sind der verläßliche Partner für die unkomplizierte Digitalisierung Ihrer Geschäftsprozesse.

Unsere Kunden verwenden die FileMaker Workplace Innovation Plattform u.a. für diese Aufgaben:

  • Verwaltung von Kunden, Klienten, Mitgliedern
  • Berichterstellung und Analysen
  • Verwaltung von Projekten, Aufgaben und Zeitplänen
  • Verwalten von Beständen und Anlagen
  • Erstellungen von Rechnungen, Angeboten, Aufträgen und Kalkulationen
  • Zusammenführung von Informationen aus unterschiedlichen Quellen
  • Verwaltung von Dokumenten, versioniert, nachverfolgbar, sicher (Dokumentenmanagementsystem)
  • Datenerfassung im Außendienst

PROGNIS unterstützt Sie mit einem schnellen Start in die Welt der Digitalisierung.

Neue Anforderungen an Ihre Geschäftsprozesse werden in ungeahnter Geschwindigkeit umgesetzt, neue Ideen realisiert und nahtlos in Ihre vorhandene Umgebung integriert.

Auf Wunsch bieten wir die laufende Unterstützung und auch den Betrieb in einem der modernsten Rechenzentren Deutschlands.

Wir von PROGNIS verwenden seit vielen Jahren FileMaker Workplace Innovation Plattform, um Probleme unserer Kunden zu lösen. Wir sind von den Lösungen von FileMaker derart überzeugt, dass wir FileMaker auch für die Unterstützung unserer internen Prozesse verwenden.

Im Jahre 2018 haben wir den FileMaker Stammtisch Nürnberg wieder ins Leben gerufen. Kommen Sie doch einfach beim nächsten Stammtisch vorbei. Hier können Sie sich anmelden.

Business Intelligence Newsletter: Hinweise und Einwilligungen

Nachfolgend informieren Sie über die Inhalte unseres Newsletters sowie das Anmelde-, Versand- und das Auswertungsverfahren sowie Ihre Widerspruchsrechte. Durch die Abonnierung unseres Newsletter erklären Sie sich mit der Zusendung und dem dazugehörigen Verfahren einverstanden.

Inhalt des Newsletters

Unser Business Intelligence Newsletter (nachfolgend als „Newsletter“ bezeichnet) wird nur mit Einwilligung der Empfänger versandt. Der Newsletter informiert über Neuigkeiten, Zahlen und Trends sowie Meinungen rund um das Thema Business Intelligence. Die PROGNIS GmbH führt damit seit September 2016 den Newsletter von Dr. Wolfgang Martin fort.

Anmeldung für den Newsletter, Double-Opt-In und Protokollierung

Um sich für den Newsletter anzumelden, benötigen wir nur wenig Information von Ihnen: E-Mailadresse, Vorname, Nachname, Firma.

Für die Anmeldung verwenden wir das sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. Was bedeutet das? Nach dem Versenden Ihrer oben geannten Anmeldeinformationen erhalten Sie eine E-Mail zur Bestätigung mit der Bitte um Bestätigung Ihrer Anmeldung. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit einer fremden E-Mailadresse anmelden kann.

Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, damit der Anmeldeprozess den rechtlichen Anforderungen nachweisbar entspricht. Hierzu ist die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts, als auch der IP-Adresse notwendig.

Versand des Newsletters über „MailChimp“

Unser Newsletter wird mittels „MailChimp“, einer Newsletterversandplattform der US-Firma Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA, versandt.

Die E-Mail-Adressen unserer Newsletter-Empfänger sowie weitere, im Rahmen unserer Hinweise beschriebenen zum Empfänger gehörenden Daten werden auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert. MailChimp verwendet diese Informationen zum Versand und zur Auswertung der Newsletter in unserem Auftrag. Darüber hinaus kann MailChimp nach eigenen Angaben diese Daten zur Verbesserung der eigenen Services verwenden. Dazu hören beispielsweise die technische Optimierung des Versandes und die Darstellung der Newsletter. MailChimp verwendet die Daten unsererNewsletter-Empfänger aber nicht, um diese direkt anzuschreiben. MailChimp gibt die Daten auch nicht an Dritte weiter.

Für die Zusammenarbeit mit MailChimp haben wir uns entschieden, weil wir MailChimp für einen zuverlässigen Partner halten und der IT- sowie Datensicherheit von MailChimp vertrauen. MailChimp ist unter dem US-EU-Datenschutzabkommen „Privacy Shield“ zertifiziert. Damit verpflichtet sich MailChimp, die EU-Datenschutzvorgaben einzuhalten. 

Wir haben mit MailChimp ein „Data-Processing-Agreement“ abgeschlossen. In diesem Vertrag verpflichtet sich MailChimp, die Daten unserer Nutzer zu schützen, entsprechend dessen Datenschutzbestimmungen in unserem Auftrag zu verarbeiten und insbesondere nicht an Dritte weiter zu geben. Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp finden Sie hier (Link einbinden).

Die Newsletter enthalten einen sog. „web-beacon“, d.h. eine pixelgroße Datei, die beim Öffnen des Newsletters von dem Server von MailChimp abgerufen wird. Im Rahmen dieses Abrufs werden zunächst technische Informationen, wie Informationen zum Browser und Ihrem System, als auch Ihre IP-Adresse und Zeitpunkt des Abrufs erhoben. Diese Informationen werden zur technischen Verbesserung der Services anhand der technischen Daten oder der Zielgruppen und ihres Leseverhaltens anhand derer Abruforte (die mit Hilfe der IP-Adresse bestimmbar sind) oder der Zugriffszeiten.

Zu den statistischen Erhebungen gehört ebenfalls die Feststellung, ob die Newsletter geöffnet werden, wann sie geöffnet werden und welche Links geklickt werden. Diese Informationen können aus technischen Gründen zwar den einzelnen Newsletterempfängern zugeordnet werden. Es ist jedoch weder unser Bestreben, noch das von MailChimp, einzelne Nutzer zu beobachten. Die Auswertungen dienen uns viel mehr dazu, die Lesegewohnheiten unserer Nutzer zu erkennen und unsere Inhalte auf sie anzupassen oder unterschiedliche Inhalte entsprechend den Interessen unserer Nutzer zu versenden.

Es gibt Fälle, in denen wir die Newsletterempfänger auf die Webseiten von MailChimp leiten. Z.B. enthalten unsere Newsletter einen Link, mit dem die Newsletterempfänger die Newsletter online abrufen können (z.B. bei Darstellungsproblemen im E-Mailprogramm). Ferner können Newsletterempfänger ihre Daten, wie z.B. die E-Mailadresse nachträglich korrigieren. Ebenso ist die Datenschutzerklärung von MailChimp nur auf deren Seite abrufbar.

In diesem Zusammenhang wiesen wir darauf hin, dass auf den Webseiten von MailChimp Cookies eingesetzt und damit personenbezogene Daten durch MailChimp, deren Partnern und eingesetzten Dienstleistern (z.B. Google Analytics) verarbeitet werden. Auf diese Datenerhebung haben wir keinen Einfluss. Weitere Informationen können Sie der  Datenschutzerklärung von MailChimp entnehmen. Wir weisen Sie zusätzlich auf die Widerspruchsmöglichkeiten in die Datenerhebung zu Werbezwecken auf den Webseiten http://www.aboutads.info/choices/ und http://www.youronlinechoices.com/ (für den Europäischen Raum) hin.

Kündigung/Widerruf

Sie können dem Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen. Damit erlöschen automatisch Ihre Einwilligungen in dessen Versand via MailChimp und die statistischen Analysen. Ein getrennter Widerruf des Versandes via MailChimp oder der statistischen Auswertung ist leider nicht möglich.

 

Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.

Mailadresse
  (benötigtes Feld)
Vorname
 
Nachname
 
Firma
 
 

 

© 2017 PROGNIS GmbH - AGB - Impressum 

Versand über MailChimp
Der Business Intelligence Newsletter wird mit Hilfe von MailChimp an Sie versandt. Dort werden auch Ihre e-Mailadressen sowie weitere Informationen zum Versand und zur Analyse der Newsletter gespeichert.

Verwendung von Double-Opt-In und Opt-Out
Nach Ihrer Anmeldung zum Newsletter erhalten Sie eine eMail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden (nach dem „Double-Opt-In“ Verfahren). In jedem Newsletter sowie in der eMail für die Bestätigung gibt es einen Abmeldelink. Sie können den Empfang des Newsletters damit jederzeit beenden („Opt-Out“ Verfahren).

Statistiken
Wir möchten das Newsletter-Angebot für Sie bestmöglichst optimieren. Aus diesem Grund ermitteln wir, wie häufig der Newsletter von unseren Lesern geöffnet wird und welche Links angeklickt werden.

Weitere Hinweise 
Ausführliche Hinweise zum Versandverfahren, den Statistiken, dem Schutz Ihrer Daten und zu Ihren Widerrufsmöglichkeiten finden Sie im Impressum des Newsletters.

PROGNIS GmbH
Furtenbachstrasse 22
90453 Nürnberg

Telefon (0911) 4610-250
Fax (0911) 4610-252
Mail info(at)prognis.com

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) der PROGNIS GmbH


1. Allgemeines

(1) Die nachstehenden Geschäftsbedingungen (AGB) gelten nur gegenüber Unternehmern im Sinne von § 310 Abs. 1 BGB sowie für alle Lieferungen, Leistungen und Angebote der PROGNIS GmbH. Bei laufenden Geschäftsbeziehungen gelten diese auch für alle künftigen Geschäfte mit dem Kunden.

(2) Entgegenstehende Geschäftsbedingungen des Kunden werden auch dann nicht Vertragsbestandteil, wenn PROGNIS GmbH in Kenntnis entgegenstehender oder von diesen AGB abweichender Bedingungen des Kunden die Lieferung an den Kunden vorbehaltlos ausführt.

(3) Abweichungen von diesen AGB und/oder Ergänzungen sowie Änderungen und Ergänzun­gen im Rahmen dieser AGB abgeschlossener Verträge bedürfen der Schriftform.

(4) PROGNIS GmbH ist berechtigt diese AGB zu ändern, indem sie Kunden im Einzelnen schriftlich über die Änderung informiert. Die Änderungen treten einen Monat nach Mitteilung in Kraft. Erfolgen die Änderungen zu Ungunsten des Kunden, kann dieser den Vertrag binnen eines Monats nach Zugang der Änderungsmitteilung kündigen. Kündigt der Kunde nicht, wird die Änderung ihm gegenüber mit Ablauf der Monatsfrist wirksam.


2. Angebot und Vertragsschluss

(1) Angebote von PROGNIS GmbH sind - insbesondere hinsichtlich der Preise, der Menge, der Lieferfrist, der Liefermöglichkeiten und der Nebenleistungen - freibleibend.

(2) Die ausdrückliche Zusicherung von Eigenschaften bedarf der schriftlichen Bestätigung durch PROGNIS GmbH.

(3) Der Umfang der von PROGNIS GmbH zu erbringenden Leistungen wird allein durch die schriftlichen Ver­träge festgelegt. Es gelten ergänzend diese allgemeinen Geschäftsbedingungen.

(4) PROGNIS GmbH behält sich zwingende, durch rechtliche oder technische Normen bedingte Abweichungen von den Angebotsunterlagen bzw. von der Auftragsbestätigung vor.


3. Lieferfristen und Verzug

(1) Lieferfristen und Termine sind unverbindlich, sofern nicht gesondert vereinbart. Teillieferungen oder Teilleistungen sind zulässig.

(2) Liefer- und Leistungsverzögerungen aufgrund höherer Gewalt, hat PROGNIS GmbH auch bei verbindlich vereinbarten Fristen und Terminen nicht zu vertreten. Sie berechtigen PROGNIS GmbH die Lieferung bzw. Leistung um die Dauer der Behinderung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit hinauszuschieben oder wegen des nicht erfüllten Teils ganz oder teil­weise vom Vertrag zurückzutreten.

(3) Wenn die Behinderung länger als drei Monate dauert, ist der Käufer/Auftraggeber nach angemessener Nachfristsetzung, mindestens jedoch 7 Werktage, berechtigt, hinsichtlich des noch nicht erfüllten Teils vom Vertrag zurückzutreten.

(4) Im Falle des Verzuges kann der Käufer/Auftraggeber eine Nachfrist setzen. Diese muss jedoch mindestens 14 Werktage betragen.

(5) Bei der Erstellung von Individualsoftware hat der Auftraggeber im Falle des Verzuges eine Nachfrist von mindestens 4 Wochen setzen.

(6) Die Einhaltung der Lieferzeit setzt die Einhaltung sämtlicher Mitwirkungspflichten des Auftraggebers von Individualsoftware voraus.


4. Preise und Zahlung

(1) Die Preise eines Angebotes sind unverbindlich und verstehen sich, wenn nichts anderes vereinbart ist, ab Liefer- bzw. Erfüllungsort ausschließlich Mehrwertsteuer, Verpackung und Versicherung.

(2) Zahlungsziel für Dienstleistungsrechnungen ist 14 Tage nach Rechnungslegung ohne Abzug.

(3) Lieferungen von Hard- oder Software werden sofort zur Zahlung fällig. Wenn eine Lieferung von Hard- oder Software Teil eines Gesamtauftrages ist, wird eine Teilrechnung erstellt, die sofort zur Zahlung fällig ist.

(4) PROGNIS GmbH ist berechtigt, trotz anders lautender Bestimmungen des Käufers, Zahlungen zunächst auf dessen ältere Schulden anzurechnen. Sind bereits Kosten und Zinsen entstanden, so ist PROGNIS GmbH berech­tigt, die Zahlung zunächst auf die Kosten, dann auf die Zinsen und zuletzt auf die Hauptleistung anzurechnen.

(5) Wird das Zahlungsziel überschritten, hat der Auftraggeber/Käufer bankübliche Zinsen für Überziehungskre­dite, mindestens jedoch Zinsen in Höhe von 8 % über dem jeweiligen Basiszinssatz der Europäischen Zentral­bank zu zahlen. Die Geltendmachung eines darüber hinausgehenden Verzugsschadens bleibt vorbehalten.

(6) Für jede Mahnung wird eine pauschale Gebühr von 5,00 Euro erhoben mit Ausnahme der Erstmahnung.

(7) Entsteht wegen einer nachträglichen Änderung der Leistungsbeschreibung oder sonstiger für die Erstellung der Programme benötigter Unterlagen durch den Auftraggeber oder wegen sonstiger vom Auftraggeber verursach­ten Umstände für PROGNIS GmbH ein zusätzlicher Aufwand an Arbeits-, und/oder Wegezeit, so wird dieser Aufwand vom Auftraggeber zu den bei PROGNIS GmbH üblichen Sätzen vergütet. Gleiches gilt, soweit PROGNIS GmbH ihre Leistungen durch vom Käufer/Auftraggeber zu vertretenden Umstände, insbesondere durch Fehler in Unterlagen oder Daten, die PROGNIS GmbH vom Kunden für die Erstellung der Programme erhalten hat, nicht ordnungsgemäß erbringen kann.

(8) Zurückbehaltungsrechte stehen dem Käufer/Vertragspartner nur zu, soweit sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht. Der Käufer/Auftraggeber kann nur mit solchen Forderungen aufrechnen, die unbe­stritten oder rechtskräftig sind.


5. Gefahrübergang

(1) Die Gefahr geht auf den Käufer/Auftraggeber über, sobald die Sendung an die den Transport ausführende Person übergeben worden ist.

(2) Verzögert sich die Versendung aufgrund einer Anweisung des Käufers, geht die Gefahr mit Herstellung der Versandbereitschaft auf den Käufer über.

(3) Bei der Erstellung von Individualsoftware geht die Gefahr mit Abnahme über. Das Gleiche gilt für eine Teilabnahme des erstellten Werkes.


6. Ausfuhrbestimmungen

(1) Die von PROGNIS GmbH vertriebenen Produkte können den europäischen/deutschen und/oder den US-Ausfuhrbestimmungen unterliegen. Jeder genehmigungspflichtige Export bedarf daher der Zustimmung der zuständigen Behörden.

(2) Zusätzlich kann sich eine Ausfuhrgenehmigungspflicht von Produkten durch deren Verwendungszweck und Endverbleib der Produkte ergeben.


7. Rücknahme von Waren ohne Rechtsverpflichtung

(1) Die Rücksendung von Geräten oder Waren ohne Rechtsverpflichtung der PROGNIS GmbH muss vorher schriftlich vereinbart sein. Bei unaufgefor­derter Rücksendung ist PROGNIS GmbH berechtigt, die Annahme der Sendung zu verweigern oder die Ware auf Kosten des Absenders zurückzuschicken.

(2) Software in geöffneter Verpackung oder mit beschädigtem Gebrauchssiegel ist von der Rücknahme ausgeschlossen.

(3) Bei vereinbarter Rücksendung von Waren trägt der Absender die Kosten für Verpackung und Fracht sowie die Aufwendungen, welche bei PROGNIS GmbH anfallen, um die Retoure zu bearbeiten und die zurückge­schickte Ware wieder verkaufsfähig zu machen.


8. Gewährleistung für Sach- und Rechtsmängel

(1) Die Gewährleistungsfrist für Sach- und Rechtsmängel mit Ausnahme von Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz beträgt ein Jahr.

(2) Offensichtliche Mängel hat der Anwender unverzüglich nach Lieferung gem. § 377 HGB anzuzeigen. Sonstige Mängel sind unverzüglich nach Entdeckung anzuzeigen. Die Anzeige hat schriftlich zu erfolgen. Ihr ist eine nachvollziehbare Beschreibung des Mangels beizufügen. Für nicht rechtzeitig angezeigte Mängel entfällt die Gewährleistung.

(3) Ziffer 2 gilt auch, wenn PROGNIS GmbH Produkte unkörperlich zum Download zur Verfügung stellt.

(4) PROGNIS GmbH ist nach eigener Wahl berechtigt, Mängel durch Beseitigung oder durch Lieferung mangel­freier Ware zu beheben. PROGNIS GmbH ist berechtigt, Mängel durch Überlassung eines neuen Releases zu beheben oder ohne zusätzliche Kosten für den Anwender solche Änderungen an dem Produkt durchzuführen, die aufgrund von Mängeln erforderlich werden, soweit dadurch die vertragsgegenständliche Leistung nicht mehr als nur unerheblich verändert wird.

(5) Soweit die Nutzung der Produkte durch den Mangel nicht unzumutbar eingeschränkt wird, beseitigt PROGNIS GmbH Mängel im Rahmen der Bereitstellung des nächsten Updates.

(6) Der Anwender unterstützt PROGNIS GmbH bei der Mängelbeseitigung und stellt insbesondere alle für die Mängelbeseitigung notwendigen Informationen und Unterlagen zur Verfügung.

(7) Stellt sich heraus, dass vom Anwender angeforderte und von PROGNIS GmbH erbrachte Leistungen nicht aufgrund der Sachmängelgewährleistung zu erbringen waren, so hat der Anwender diese Leistungen zu vergüten und die PROGNIS GmbH entstandenen Kosten zu erstatten. PROGNIS GmbH wird bei der Berechnung ihre jeweils gültigen Stunden- und Reisekostensätze zugrunde legen.


9. Haftung

(1) PROGNIS GmbH haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern der Kunde Schadenersatzansprüche geltend macht, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, einschließlich von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der Vertreter oder Erfüllungsgehilfen der PROGNIS GmbH beruhen. Soweit der PROGNIS GmbH keine vorsätzliche Vertragsverletzung angelastet wird, ist die Schadenersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden begrenzt.

(2) PROGNIS GmbH haftet nach den gesetzlichen Bestimmungen, sofern PROGNIS GmbH schuldhaft eine wesentliche Vertragspflicht verletzt; in diesem Fall ist aber die Schadenersatzhaftung auf den vorhersehbaren, typischerweise eintretenden Schaden maximal bis zur Höhe der Deckungssumme der Betriebshaftpflichtversi­cherung von PROGNIS GmbH beschränkt.

(3) Die Haftung wegen schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit bleibt unberührt; dies gilt auch für die zwingende Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz.

(4) Soweit nicht vorstehend etwas anderes geregelt ist, ist die Haftung ausgeschlossen.


10. Eigentumsvorbehalt

(1) Die gelieferte Ware und die erstellten Softwareprogramme bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigen­tum von PROGNIS GmbH.

(2) Der Kunde hat die Vorbehaltsware mit kaufmännischer Sorgfalt für PROGNIS GmbH zu verwahren und auf seine Kosten ausreichend gegen Feuer, Wasser, Diebstahl und sonstige Schadensrisiken zu versichern. Der Kunde tritt seine entsprechenden Ansprüche aus den Versicherungsverträgen bereits mit dem Abschluss dieser Vereinbarung an PROGNIS GmbH ab. PROGNIS GmbH nimmt die Abtretung an.

(3) Der Kunde tritt bereits jetzt alle aus der Weiterveräußerung der Ware beziehungsweise der Weiterlizenzie­rung der Software entstehenden Forderungen an PROGNIS GmbH ab. Er ist widerruflich zum Einzug dieser Forderungen berechtigt. Auf Verlangen von PROGNIS GmbH hat er die abgetretenen Forderungen und deren Schuldner offen zu legen. PROGNIS GmbH ist berechtigt, die Abtretung gegenüber dem Schuldner des Kunden offen zu legen.

(4) Bei vertragswidrigem Verhalten des Kunden - insbesondere Zahlungsverzug - oder zu erwartender Zahlungsein­stellung ist PROGNIS GmbH berechtigt, die Vorbehaltsware auf Kosten des Kunden zurückzuneh­men oder die Abtretung etwaiger Herausgabeansprüche des Kunden gegen Dritte zu verlangen. Diese Rechte bestehen auch dann, wenn die gesicherten Forderungen verjährt sind. PROGNIS GmbH ist berechtigt, die Vorbehalts­ware gegebenenfalls zu verwerten und unter Anrechnung auf offene Forderungen diese aus dem Veräußerungserlös zu befriedigen.

(5) Bei einem Rücknahmerecht der PROGNIS GmbH gemäß vorstehendem Absatz ist PROGNIS GmbH berech­tigt, die sich noch im Besitz des Kunden befindliche Vorbehaltsware abzuholen. Der Kunde hat den zur Abho­lung der Vorbehaltsware ermächtigten Mitarbeitern von PROGNIS GmbH den Zutritt zu den Geschäftsräumen während der Bürozeit auch ohne vorherige Anmeldung zu gestatten.

(6) Die Ausübung der Rechte aus dem Eigentumsvorbehalt oder ein Herausgabeverlangen gelten nicht als Rück­tritt vom Vertrag.


11. Software und Urheberrecht

(1) Bei dem Verkauf von Standard-Software wird dem Käufer ein nicht ausschließliches und nicht übertragbares Nutzungsrecht eingeräumt. Es darf nur eine Kopie zum Zwecke der Sicherung erstellt werden, falls diese nicht mitgeliefert wird. Es gelten die Lizenzbedingungen der jeweiligen Softwarehersteller.

(2) Bei der Erstellung von Individualsoftware bleibt PROGNIS GmbH Urheber der erstellten Programme.

(3) Das Nutzungsrecht und dessen Umfang sowie das Verwertungsrecht von Individualsoftware kann nur durch einen schriftlichen Lizenzvertrag übertragen werden. Die Überlassung des Quellcodes bedarf einer ausdrücklichen schriftlichen Vereinbarung.


12. Zusatzbestimmungen für Seminare, Schulungen, Workshops und Konferenzen (Veranstaltungen)

a) Anmeldung

Die Anmeldung zur Teilnahme an unseren Veranstaltungen muss schriftlich erfolgen. Sie kann über das Buchungssystem auf unserer Homepage oder per E-Mail oder Fax vorgenommen werden. Anmeldungen werden grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Einganges und nur bis zum Anmeldeschluss berücksichtigt. Durch Anklicken des Buttons "Jetzt zahlungspflichtig anmelden" im Bereich "Jetzt buchen" der jeweiligen Seminarbeschreibung auf unserer Internetpräsenz gibt der Kunde ein verbindliches Kaufangebot ab. Der Vertrag kommt erst durch unsere schriftliche Bestätigung der Anmeldung zustande.

b) Art und Umfang der Leistung

(1) PROGNIS GmbH organisiert Seminare zu Themen aus Business Intelligence und Projektmanagement. Sofern für die Durchführung des Seminars Hardware (Computer, Notebook etc) und Software benötigt werden, müssen diese von den Teilnehmer selbst bereitgestellt werden. Die notwendigen Systemvoraussetzungen sind der jeweiligen Seminarbeschreibung bzw. Seminarbestätigung zu entnehmen. 

(2) Die Leistungen werden gemäß der Leistungsbeschreibung unserer Internetseite oder dem Seminarprospekt erbracht. Die Mindesteilnehmerzahl für Seminare liegt bei vier Teilnehmern. Wird die Mindestteilnehmerzahl unterschritten, ist PROGNIS GmbH berechtigt das Seminar abzusagen. PROGNIS GmbH bemüht sich jedoch, das Seminar auch bei weniger Teilnehmern durchzuführen. In diesem Fall können sich die Bedingungen des Angebots ändern und werden rechtzeitig im Vorfeld des Seminars direkt mit dem Kunden vereinbart.

(3) Die Teilnehmer erhalten Seminarunterlagen, die den Inhalt der Veranstaltung begleiten und das Nachlesen ermöglichen, soweit nichts anderes vereinbart ist. 

(4) Jedes Seminar schließt mit einer Prüfung ab, um den Erfolg des Seminars zu gewährleisten und zu dokumentieren. Bei bestandener Prüfung erhält der Seminarteilnehmer ein Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme an der Veranstaltung.

(5) Auf Wunsch bietet PROGNIS GmbH Seminare auch als Firmenveranstaltungen direkt in den Räumen des Kunden und speziell zugeschnitten auf dessen Bedürfnisse und Daten an.

(6) Bei Seminaren im Hause des Kunden stellt dieser die notwendige und geeignete Infrastruktur, insbesondere Seminarräumlichkeiten und Seminarausstattung, installierte Software und Hardware sowie Zugriffsrechte für die Teilnehmer und Dozenten zu Verfügung. Auf Nachfrage stellt PROGNIS GmbH eine Übersicht über die notwendigen Voraussetzungen dem Kunden rechtzeitig im Vorfeld der Veranstaltung zur Verfügung. Art, Umfang und Preis der Seminarunterlagen bei Firmenveranstaltungen werden vertraglich vereinbart.

(7) Für die Reservierung der Reisen zum Veranstaltungsort und Buchung von Hotelzimmern ist der Kunde selbst verantwortlich. Bei unverschuldetem Ausfall oder Absage der Veranstaltung können keine Ersatzansprüche gegenüber PROGNIS GmbH geltend gemacht werden.

c) Rücktritt, Stornierung, Umbuchung

(1) Der Teilnehmer kann bei Seminaren bis 14 Werktage vor Beginn der Veranstaltung ohne Angabe von Gründen vom Vertrag kostenfrei zurücktreten. Im Falle einer Stornierung, die nach diesem Zeitpunkt - jedoch spätestens 7 Tage vor Seminarbeginn eingeht - werden 50% des Seminarpreises berechnet. Bei einer Stornierung nach diesem Zeitpunkt oder bei Nichtteilnahme werden 100% des Seminarpreises berechnet.

(2) Der Teilnehmer wird von seiner Zahlungsverpflichtung frei, wenn er einen geeigneten Ersatzteilnehmer gemäß den Zugangsvoraussetzungen des Seminars stellt. Sollte dem gestellten Ersatzteilnehmer die Zugangsvoraussetzungen fehlen, behält sich PROGNIS GmbH das Recht vor, den Ersatzteilnehmer nicht zu akzeptieren.

(3) Der Rücktritt oder die Stornierung hat schriftlich oder in Textform zu erfolgen. Maßgebender Zeitpunkt ist der Eingang der Rücktrittserklärung bei der PROGNIS GmbH.

(4) Der Kunde ist jederzeit berechtigt nachzuweisen, dass durch die Stornierung kein oder ein niedrigerer Schaden entstanden ist.

(5) Für Firmenveranstaltungen oder individuelle Angebote werden Rücktritt und Stornierung gesondert vertraglich vereinbart.

d) Absage von Verstaltungen

(1) PROGNIS GmbH ist berechtigt, Veranstaltungen bis 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn ohne Begründung abzusagen oder räumlich zu verlegen und/oder ersatzweise einen anderen Termin zu benennen.

(2) PROGNIS GmbH ist berechtigt, bei Vorliegen höherer Gewalt oder bei ungenügender Beteiligung Veranstaltungen abzusagen. Der Teilnehmer wird unverzüglich informiert und bereits gezahltes Entgelt wird erstattet. 

(3) Ereignisse höherer Gewalt berechtigen PROGNIS zum Rücktritt vom Seminarvertrag. PROGNIS GmbH wird jedoch versuchen, die Erfüllung der übernommenen Auftragsverpflichtungen um die Dauer der Behinderung und über eine angemessene Anlaufzeit hinauszuschieben.

(4) Ein Rücktrittsrecht steht PROGNIS GmbH weiterhin bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl zu, sowie bei Ausfall des Referenten ohne Verschulden von PROGNIS GmbH, insbesondere bei Erkrankung des Referenten. Als unverschuldeter Ausfall des Referenten gelten auch Umstände die eine Anreise des Referenten zum Seminarort für einen erheblichen Zeitraum verhindern, wenn im Rahmen der Reiseplanung die verkehrsübliche Sorgfalt beachtet wurde.

(5) Bei Ausübung der vorstehenden Rücktrittsrechte werden bereits bezahlte Seminargebühren zurückerstattet, sofern nicht einvernehmlich ein Ausweichtermin vereinbart wird. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen, siehe auch Punkt "9. Haftung".

e) Fälligkeit, Zahlung, Verzug

(1) Das Teilnehmerentgelt ist ohne Abzug sofort mit Rechnungsstellung fällig, sofern keine andere Vereinbarung getroffen wurde. Die Zahlung hat unter Angabe der vollständigen Rechnungsnummer und Bezeichnung der Veranstaltung zu erfolgen.

(2) Eine Zahlung gilt als eingegangen, sobald der Gegenwert dem Konto der PROGNIS GmbH gutgeschrieben wurde. Sofern Rechnungen überfällig sind, werden eingehende Zahlungen zunächst auf eventuelle Kosten und Zinsen, sodann auf die älteste Forderung berechnet.

(3) Verpflegung während des Seminars werden gesondert berechnet, sofern nichts anderes ausdrücklich zugesagt ist.

(4) Eine nur zeitweise Teilnahme an gebuchten Veranstaltung berechtigt nicht zur Minderung der Rechnung.

f) Dozentenwechsel

Soweit der Gesamtzuschnitt der Veranstaltung nicht wesentlich beeinträchtigt wird, berechtigen der Wechsel von Dozenten/Trainer oder Verschiebungen von Ort oder im Ablaufplan weder zum Rücktritt vom Vertrag, noch zur Minderung des Entgelts. Die Möglichkeit zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

g) Urheberrecht

Verwendete Computersoftware und Seminarunterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Die Nutzungsrechte der Seminarunterlagen liegen bei PROGNIS GmbH. Eine Vervielfältigung ist ausgeschlossen. Die Unterlagen sind nur zum persönlichen Gebrauch der Seminarteilnehmer bestimmt. Jede weitere Verwendung bedarf der schriftlichen Genehmigung durch PROGNIS GmbH. Eine Veröffentlichung, auch auszugsweise, ist untersagt.


13. Abtretbarkeit von Ansprüchen

(1) Der Kunde ist nicht berechtigt, mit PROGNIS GmbH geschlossene Verträge als Ganzes oder einzelne Rechte oder Pflichten hieraus abzutreten oder sonstige Rechte und Pflichten aus mit PROGNIS GmbH geschlossenen Verträgen ohne Zustimmung von PROGNIS GmbH ganz oder teilweise auf Dritte zu übertragen.


14. Datenschutz

(1) Die Verwendung der personenbezogenen Daten des Kunden erfolgt grundsätzlich ausschließlich zum Zwecke der Abwicklung des mit dem Kunden bestehenden Vertragsverhältnisses. 

(2) Ohne ausdrückliche Zustimmung des Kunden wird PROGNIS GmbH im Übrigen die Daten des Kunden nicht an Dritte verkaufen oder anderweitig weitergeben. Etwas anderes gilt nur, soweit hierfür eine gesetzliche Verpflichtung besteht oder soweit dies zur Durchsetzung unserer Rechte erforderlich ist, insbesondere zur Durchsetzung von Ansprüchen aus dem Vertragsverhältnis mit dem Kunden.


15. Schlussbestimmungen, Erfüllungsort und Gerichtsstand

(1) Nebenabreden sind nicht getroffen. Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Vereinbarung unwirksam, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

(2) Für die vertraglichen Beziehungen zwischen den Parteien gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

(3) Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Nürnberg.

Einstiegsseite

 

ljhvlugvug

uzgugvouhuvt

jhvuzguohuzv


Angaben gemäß § 5 TMG

PROGNIS GmbH
Furtenbachstraße 22
90453 Nürnberg

Handelsregister: HRB 28706
Registergericht: Amtsgericht Nürnberg

Vertreten durch die Geschäftsführer:
Frau Bettina Burmann
Herr Dirk Schittko


Kontakt

Telefon: +49 (0) 911 4610-250
Telefax: +49 (0) 911 4610-252
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Umsatzsteuer-ID

Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE283676165

Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.


Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.


Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.


Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Datenschutzerklärung

1. Datenschutz auf einen Blick

Allgemeine Hinweise

Die folgenden Hinweise geben einen einfachen Überblick darüber, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Ausführliche Informationen zum Thema Datenschutz entnehmen Sie unserer unter diesem Text aufgeführten Datenschutzerklärung.

Datenerfassung auf unserer Website

Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf dieser Website?

Die Datenverarbeitung auf dieser Website erfolgt durch den Websitebetreiber. Dessen Kontaktdaten können Sie dem Impressum dieser Website entnehmen.

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Hierbei kann es sich z.B. um Daten handeln, die Sie in ein Kontaktformular eingeben.

Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website betreten.

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Ein Teil der Daten wird erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten können zur Analyse Ihres Nutzerverhaltens verwendet werden.

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?

Sie haben jederzeit das Recht unentgeltlich Auskunft über Herkunft, Empfänger und Zweck Ihrer gespeicherten personenbezogenen Daten zu erhalten. Sie haben außerdem ein Recht, die Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten zu verlangen. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema Datenschutz können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Des Weiteren steht Ihnen ein Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu.

Außerdem haben Sie das Recht, unter bestimmten Umständen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Details hierzu entnehmen Sie der Datenschutzerklärung unter „Recht auf Einschränkung der Verarbeitung“.

Analyse-Tools und Tools von Drittanbietern

Beim Besuch unserer Website kann Ihr Surf-Verhalten statistisch ausgewertet werden. Das geschieht vor allem mit Cookies und mit sogenannten Analyseprogrammen. Die Analyse Ihres Surf-Verhaltens erfolgt in der Regel anonym; das Surf-Verhalten kann nicht zu Ihnen zurückverfolgt werden. Sie können dieser Analyse widersprechen oder sie durch die Nichtbenutzung bestimmter Tools verhindern. Detaillierte Informationen dazu finden Sie in der folgenden Datenschutzerklärung.

Sie können dieser Analyse widersprechen. Über die Widerspruchsmöglichkeiten werden wir Sie in dieser Datenschutzerklärung informieren.

2. Allgemeine Hinweise und Pflichtinformationen

Datenschutz

Die Betreiber dieser Seiten nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Wir behandeln Ihre personenbezogenen Daten vertraulich und entsprechend der gesetzlichen Datenschutzvorschriften sowie dieser Datenschutzerklärung.

Wenn Sie diese Website benutzen, werden verschiedene personenbezogene Daten erhoben. Personenbezogene Daten sind Daten, mit denen Sie persönlich identifiziert werden können. Die vorliegende Datenschutzerklärung erläutert, welche Daten wir erheben und wofür wir sie nutzen. Sie erläutert auch, wie und zu welchem Zweck das geschieht.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Hinweis zur verantwortlichen Stelle

Die verantwortliche Stelle für die Datenverarbeitung auf dieser Website ist:

Dirk Schittko
c/o PROGNIS GmbH
Furtenbachstrasse 22
90453 Nürnberg

Telefon: +49 (0) 911 4610-250
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verantwortliche Stelle ist die natürliche oder juristische Person, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten (z.B. Namen, E-Mail-Adressen o. Ä.) entscheidet.

Widerruf Ihrer Einwilligung zur Datenverarbeitung

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Widerspruchsrecht gegen die Datenerhebung in besonderen Fällen sowie gegen Direktwerbung (Art. 21 DSGVO)

Wenn die Datenverarbeitung auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, haben Sie jederzeit das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Die jeweilige Rechtsgrundlage, auf denen eine Verarbeitung beruht, entnehmen Sie dieser Datenschutzerklärung. Wenn Sie Widerspruch einlegen, werden wir Ihre betroffenen personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO).

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Wenn Sie widersprechen, werden Ihre personenbezogenen Daten anschließend nicht mehr zum Zwecke der Direktwerbung verwendet (Widerspruch nach Art. 21 Abs. 2 DSGVO).

Beschwerderecht bei der zuständigen Aufsichtsbehörde

Im Falle von Verstößen gegen die DSGVO steht den Betroffenen ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres gewöhnlichen Aufenthalts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes zu. Das Beschwerderecht besteht unbeschadet anderweitiger verwaltungsrechtlicher oder gerichtlicher Rechtsbehelfe.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, Daten, die wir auf Grundlage Ihrer Einwilligung oder in Erfüllung eines Vertrags automatisiert verarbeiten, an sich oder an einen Dritten in einem gängigen, maschinenlesbaren Format aushändigen zu lassen. Sofern Sie die direkte Übertragung der Daten an einen anderen Verantwortlichen verlangen, erfolgt dies nur, soweit es technisch machbar ist.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Auskunft, Sperrung, Löschung und Berichtigung

Sie haben im Rahmen der geltenden gesetzlichen Bestimmungen jederzeit das Recht auf unentgeltliche Auskunft über Ihre gespeicherten personenbezogenen Daten, deren Herkunft und Empfänger und den Zweck der Datenverarbeitung und ggf. ein Recht auf Berichtigung, Sperrung oder Löschung dieser Daten. Hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personenbezogene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Hierzu können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden. Das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung besteht in folgenden Fällen:

  • Wenn Sie die Richtigkeit Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten bestreiten, benötigen wir in der Regel Zeit, um dies zu überprüfen. Für die Dauer der Prüfung haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten unrechtmäßig geschah / geschieht, können Sie statt der Löschung die Einschränkung der Datenverarbeitung verlangen.
  • Wenn wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie sie jedoch zur Ausübung, Verteidigung oder Geltendmachung von Rechtsansprüchen benötigen, haben Sie das Recht, statt der Löschung die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.
  • Wenn Sie einen Widerspruch nach Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben, muss eine Abwägung zwischen Ihren und unseren Interessen vorgenommen werden. Solange noch nicht feststeht, wessen Interessen überwiegen, haben Sie das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen.

Wenn Sie die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten eingeschränkt haben, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Europäischen Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Widerspruch gegen Werbe-E-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

3. Datenschutzbeauftragter

Gesetzlich vorgeschriebener Datenschutzbeauftragter

Wir haben für unser Unternehmen einen Datenschutzbeauftragten bestellt.

PROGNIS GmbH
Datenschutzbeauftragter
Furtenbachstraße 22
90453 Nürnberg
Deutschland

Telefon: +49 (0) 911 4610-255
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

4. Datenerfassung auf unserer Website

Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.

Server-Log-Dateien

Der Provider der Seiten erhebt und speichert automatisch Informationen in so genannten Server-Log-Dateien, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer URL
  • Hostname des zugreifenden Rechners
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse

Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen wird nicht vorgenommen.

Die Erfassung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der technisch fehlerfreien Darstellung und der Optimierung seiner Website – hierzu müssen die Server-Log-Files erfasst werden.

Anfrage per E-Mail, Telefon oder Telefax

Wenn Sie uns per E-Mail, Telefon oder Telefax kontaktieren, wird Ihre Anfrage inklusive aller daraus hervorgehenden personenbezogenen Daten (Name, Anfrage) zum Zwecke der Bearbeitung Ihres Anliegens bei uns gespeichert und verarbeitet. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, sofern Ihre Anfrage mit der Erfüllung eines Vertrags zusammenhängt oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist. In allen übrigen Fällen beruht die Verarbeitung auf Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO) und / oder auf unseren berechtigten Interessen (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO), da wir ein berechtigtes Interesse an der effektiven Bearbeitung der an uns gerichteten Anfragen haben.

Die von Ihnen an uns per Kontaktanfragen übersandten Daten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern, Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z. B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihres Anliegens). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insbesondere gesetzliche Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

5. Analyse-Tools und Werbung

Google Analytics

Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedienstes Google Analytics. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA.

Google Analytics verwendet so genannte "Cookies". Das sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Die Speicherung von Google-Analytics-Cookies und die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgen auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Analyse des Nutzerverhaltens, um sowohl sein Webangebot als auch seine Werbung zu optimieren.

IP Anonymisierung

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Browser Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: Google Analytics deaktivieren.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auftragsverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsverarbeitung abgeschlossen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

Speicherdauer

Bei Google gespeicherte Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z. B. User ID) oder Werbe-IDs (z. B. DoubleClick-Cookies, Android-Werbe-ID) verknüpft sind, werden nach 14 Monaten anonymisiert bzw. gelöscht. Details hierzu ersehen Sie unter folgendem Link: https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de

6. Newsletter

Newsletterdaten

Wenn Sie den auf der Website angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht bzw. nur auf freiwilliger Basis erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben diese nicht an Dritte weiter.

Die Verarbeitung der in das Newsletteranmeldeformular eingegebenen Daten erfolgt ausschließlich auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Austragen"-Link im Newsletter. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt.

MailChimp

Diese Website nutzt die Dienste von MailChimp für den Versand von Newslettern. Anbieter ist die Rocket Science Group LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308, USA.

MailChimp ist ein Dienst, mit dem u.a. der Versand von Newslettern organisiert und analysiert werden kann. Wenn Sie Daten zum Zwecke des Newsletterbezugs eingeben (z.B. E-Mail-Adresse), werden diese auf den Servern von MailChimp in den USA gespeichert.

MailChimp verfügt über eine Zertifizierung nach dem “EU-US-Privacy-Shield”. Der “Privacy-Shield” ist ein Übereinkommen zwischen der Europäischen Union (EU) und den USA, das die Einhaltung europäischer Datenschutzstandards in den USA gewährleisten soll.

Mit Hilfe von MailChimp können wir unsere Newsletterkampagnen analysieren. Wenn Sie eine mit MailChimp versandte E-Mail öffnen, verbindet sich eine in der E-Mail enthaltene Datei (sog. web-beacon) mit den Servern von MailChimp in den USA. So kann festgestellt werden, ob eine Newsletter-Nachricht geöffnet und welche Links ggf. angeklickt wurden. Außerdem werden technische Informationen erfasst (z.B. Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse, Browsertyp und Betriebssystem). Diese Informationen können nicht dem jeweiligen Newsletter-Empfänger zugeordnet werden. Sie dienen ausschließlich der statistischen Analyse von Newsletterkampagnen. Die Ergebnisse dieser Analysen können genutzt werden, um künftige Newsletter besser an die Interessen der Empfänger anzupassen.

Wenn Sie keine Analyse durch MailChimp wollen, müssen Sie den Newsletter abbestellen. Hierfür stellen wir in jeder Newsletternachricht einen entsprechenden Link zur Verfügung. Des Weiteren können Sie den Newsletter auch direkt auf der Website abbestellen.

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Sie können diese Einwilligung jederzeit widerrufen, indem Sie den Newsletter abbestellen. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Die von Ihnen zum Zwecke des Newsletter-Bezugs bei uns hinterlegten Daten werden von uns bis zu Ihrer Austragung aus dem Newsletter gespeichert und nach der Abbestellung des Newsletters sowohl von unseren Servern als auch von den Servern von MailChimp gelöscht. Daten, die zu anderen Zwecken bei uns gespeichert wurden bleiben hiervon unberührt.

Näheres entnehmen Sie den Datenschutzbestimmungen von MailChimp unter: https://mailchimp.com/legal/terms/.

Abschluss eines Data-Processing-Agreements

Wir haben ein sog. „Data-Processing-Agreement“ mit MailChimp abgeschlossen, in dem wir MailChimp verpflichten, die Daten unserer Kunden zu schützen und sie nicht an Dritte weiterzugeben.

Dirk SchittkoMeine mehr als 25-jährige Erfahrung im Business Intelligence-Umfeld ebnen unseren Kunden den Weg zu einer erfolgreichen Gestaltung (oder auch der Wiederbelebung) ihrer Aktivitäten in allen Bereichen des Business Intelligence. Dazu zählen neben den klassischen Themen wie Planung, Analyse und Reporting und deren aktuelle Ausprägungen wie Dashboards, MobileBI und Big Data auch fachliche Themen wie Konsolidierung und CRM, sowie die nahtlose Einbindung in bestehende Prozesse und Landschaften. 

Weiterlesen

Bettina BurmannAls Diplom-Kauffrau und zertifizierte Projektmanagerin (PMP®) mit langjähriger Erfahrung in Projektleitungs- und Führungsrollen im nationalen und internationalen Umfeld kümmere ich mich um die Beratung und Begleitung verschiedenster Themenstellungen der Fachabteilungen aus den Bereichen Finance, Controlling und Personalwesen. Mein Schwerpunkt liegt dabei im Projektmanagement von IT-Projekten, der Durchführung von
Softwareauswahlprozessen sowie der Begleitung von
Prozessoptimierungen bei der Einführung einer neuen Software. Mit meiner langjährigen Umsetzungserfahrung in SAP Finance kann ich bei Business Intelligence Projekten wertvolle Hilfestellungen geben. 

Nach erfolgreichem Abschluss meines Betriebswirtschaftsstudiums an der Universität Erlangen-Nürnberg im Mai 1995 startete ich bei der Bundesanstalt für Post und Telekommunikation als stellvertretende Fachbereichsleiterin und Referentin für Wirtschaftsführung.

Nach meinem Wechsel zur Origin Deutschland GmbH und dem damit verbundenen Schritt in die IT-Beratung schloss ich Anfang 1999 die Ausbildung zum zertifizierten SAP R/3 Application Consultant „Accounting“ ab. Den ersten Schritten als Junior Consultant folgte bald die eigenständige Implementierung des Modules SAP FI bei Rollout-Projekten.

Weiterlesen

IT gestütztes Berichtswesen, Wirtschaftsplanung und Controlling - flexibel und trotzdem einfach mit Business Warehouse-Systemen ?

Die Deutsche Gesellschaft für Management und Controlling in der Sozialwirtschaft e.V. (DGCS) und der Bundesverband der Bilanzbuchhalter und Controller e.V. (BVBC) veranstalten gemeinsam mit der Berufsbildungswerk-Leipzig-Gruppe und der PROGNIS GmbH aus Nürnberg den 10. NPO-Praxistag am 13. Oktober 2015 in Frankfurt am Main.

Beschreibung

Das Berichtswesen eines Unternehmens, egal ob privat- oder sozialwirtschaftlich ist der Dreh- und Angelpunkt für fundierte Unternehmensentscheidungen und damit für den Erfolg und die Wirtschaftlichkeit des gesamten Unternehmens. In der Praxis zeigt sich aber, dass die Zusammenstellung der relevanten Informationen trotz moderner Softwarelösungen für Finanzbuchhaltung, Controlling, Personal und Kunden alles andere als einfach ist. Häufig sind die Mitarbeiter tagelang in erster Linie damit beschäftigt, die Zahlen in den verschiedenen Systemen zusammenzusuchen und in einer gemeinsamen Datei oder gar in mehreren, komplex verknüpften Excel-Dateien aufzubereiten - nicht integriert und ohne Bezug zu den aktuellen Daten.

„Eine schicke Business Intelligence-Software muss her, die löst alle unsere Probleme mit unserem Berichtswesen, unserem Controlling und der Wirtschaftsplanung. Mit einem BI- Tool bekommen wir alles in den Griff.“ Kennen Sie solche oder ähnliche Aussagen?

Der 10. NPO-Praxistag lüftet das Geheimnis wie man mit einem erprobten Vorgehen mit einer Business-Intelligence-Lösung ein flexibles und handhabbares Berichtswesen aufbaut. Er gibt einen Überblick, was zu beachten ist auf der Suche nach einer passenden Lösung für Berichtswesen, Wirtschaftsplanung und Controlling und zeigt, wie man Fallstricke in der Welt des Business Intelligence (BI) vermeiden kann.

Teilnehmerbeitrag

EURO 149,00 incl. Mittagessen und Getränke

Veranstaltungsort

Haus am Dom, Frankfurt am Main

Domplatz 3 • 60311 Frankfurt am Main

Telefon: 069 / 800 87 18-0


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.hausamdom.bistum-limburg.de

Anmeldungen über

Fax an 02642 / 932-308 (DGCS) oder 0228 / 963 93-14 (BVBC)

Online über die Webseiten des DGCS oder BVBC: www.dgcs.de oder www.bvbc.de

per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

Die Informationen zur Veranstaltung im PDF-Format zum Herunterladen finden Sie hier: Flyer-NPO-Praxistag-2015.pdf

 

Agenda

 

09:30 Uhr

Begrüßung der Teilnehmer

Thomas Hegenauer

Geschäftsführung DGCS e.V.

 

09:45 Uhr

Ein bißchen Theorie für einen besseren Durchblick

Problemstellung und Lösungsansatz

Vorstellung der vier Säulen eines erprobten Vorgehens

Dirk Schittko

PROGNIS GmbH, Nürnberg

 

11:00 Uhr

Kaffeepause und Möglichkeit zum Erfahrungsaustausch

 

11:15 Uhr

Wie wird aus der Idee ein erfolgreiches (BI-)Projekt?

Wie baut man das Projektmanagement auf?

Welche Besonderheiten sind für Business Intelligence-Projekte zu beachten?

Bettina Burmann

PROGNIS GmbH, Nürnberg

 

12:30 Uhr Mittagessen

 

13:30 Uhr

Praxis-Bericht

Herausforderungen der modernen Sozialwirtschaft

Einführung von Business-Intelligence-Lösungen in der BBW-Leipzig-Gruppe

Bastian Schmiedel

BBW-Leipzig-Gruppe

 

14:45 Uhr Kaffeepause und Möglichkeit zum Erfahrungsaustausc

 

15:00 Uhr

Workshop:

Aufbau eines kleinen BI-Projektes

Dirk Schittko und Bettina Burmann

PROGNIS GmbH, Nürnberg

 

16:30 Uhr

Zusammenfassung u. Verabschiedung

Jörg Zeyßig

Leiter des Arbeitskreises Sozialwirtschaft im BVBC

Business Intelligence und Projektmanagement

PROGNIS GmbH ist anders. Wir entwickeln zusammen mit Ihnen und Ihren Mitarbeitern Lösungen, die Ihnen weiterhelfen. Wir zeigen neue Wege auf, machen Sie fit für die Reise und begleiten Sie und Ihre Mitarbeiter nachhaltig. Doch Vorsicht, Suchtgefahr: Bei den meisten Kunden bleibt es nicht bei einem Projekt.

PROGNIS GmbH ist eine auf Business Intelligence, Projektmanangement und digitale Transformation spezialisierte Unternehmensberatung. Unser hochqualifiziertes und erfahrenes Beraterteam mit jeweils mehr als 20 Jahren Erfahrung hat sich 2012 gefunden, um Kunden auf ihrem Weg zu ihren individuellen Zielen wohldosiert zu begleiten. Aber auch nach Zielerreichung sind wir die Partner für die Weiterentwicklung Ihrer Mitarbeiter und Prozesse.

Zu unseren Kunden zählen unter anderem Lebensmitteldiscounter, Brauereien, gemeinnützige Unternehmen, Maschinenbauer, akkreditierte Zertifizierungsstellen, Sportartikelhersteller, Reedereien. Ob Marktführer, Hidden Champions oder kleine und mittlere Unternehmen, sie alle profitieren von unserer ganz auf Sie zugeschnittenen Beratung.

+49 (0)1234 5678910 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Seit September 2016 finden Sie hier Neuigkeiten, Zahlen und Trends, sowie Meinungen rund um das Thema Business Intelligence. Damit führe ich den Newsletter von Dr. Wolfgang Martin fort, stelle ebenso aktuelle Strömungen vor und hinterfrage die Relevanz für das Business. 

Liebe Leser Innen,

 

mit dem September-Newsletter setzt Dirk Schittko, Geschäftsführer der Prognis GmbH aus Nürnberg, meine bisherigen Newsletter fort. Er knüpft da an, wo ich im Dezember 2015 aufgehört hatte. Sie werden also wieder in gewohnter Weise die neuesten Nachrichten zu Merger und Acquisitions und zu den Quartalszahlen aus dem Markt Analytik und Business Intelligence erfahren sowie die aktuellen Trends zur Marktentwicklung.

Ich wünsche Ihnen allen eine gute und interessante Lektüre.

 

Viel Erfolg für Dirk Schittko!

 

Mit den besten Grüßen aus Annecy

Ihr

Dr. Wolfgang Martin

Ich bedanke mich bei Dr. Wolfgang Martin außerordentlich für das Vertrauen und die Zusammenarbeit der letzten Wochen. Die bisher erschienenen Ausgaben des Newsletters aus den Jahren 2010 bis 2015 finden Sie auf dieser Seite. Eventuell fehlgeleitete Links bitte ich zu entschuldigen, der Informationsgehalt ist jedoch vollständig erhalten. 

Seit September 2016 erscheint nun die Neuauflage des Business Intelligence Newsletters und ist zur Zeit ausschließlich per Mail erhältlich. Gerne sende ich Ihnen den aktuellen Newsletter zu. Hier geht es zur Anmeldung.

Aktuelle Informationen finden Sie zudem bei Twitter unter